Yogatherapie

 

Was ist Yogatherapie?

Yogatherapie ist eine durch die OdA KT anerkannte Methode zur Behandlung von chronischen Erkrankungen wie zum Beispiel

  • Stress und seinen Folgeerscheinungen
  • Angst- und Spannungszuständen
  • Schlafstörungen
  • Allgemein ungeklärten Schmerzen
  • Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden
  • Autoimmunerkrankungen

Yogatherapie ist von der Idee her komplementär, also ergänzend zur Schulmedizin, und ganzheitlich, das heisst, sie versteht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Psyche.

 

Für wen eignet sich Yogatherapie?

Yogatherapie eignet sich für Menschen, die selbst etwas zu ihrer Genesung oder zur Linderung ihrer Beschwerden beitragen möchten - ganz konkret und täglich während 5 bis 10 Minuten, in denen sie ihrem auf sie persönlich zugeschnittenen Übungsprogramm  aus Atem-, Körper- und Meditationsübungen folgen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Yogatherapie eignet sich auch für Menschen, die in ihren Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt sind.

 

Was kostet Yogatherapie?

Eine Therapiesitzung kostet zwischen 132 und 198 Franken, je nach Dauer (1 bis 1½ Std). Gesamthaft ist mit 3 bis 7 Sitzungen zu rechnen. Viele Krankenkassen leisten über die Zusatzversicherungen einen Beitrag zur Yogatherapie (EMR-Zertifizierung).

 

Weitere Informationen zum Konzept von Yogatherapie finden sich auf der Verbandswebsite

 

Yoga Komplementär Therapie Schweiz